REGLEMENT

Elternrat Boju – Reglement

Art. 1 Einleitung

1.1   Der Elternrat ist konfessionell, politisch und kulturell unabhängig.
1.2   Der Begriff “Eltern” steht für alle Erziehungsberechtigen   von Kindern der Schule Beinwil am See
1.3 Der Elternrat ist ein gemeinnützige Organisation.
1.4. Der Elternrat wahrt den Datenschutz und untersteht der   Schweigepflicht.
1.5.   Ausschlüsse können aufgrund der Missachtung des Reglements vollzogen werden.

Art. 2 Geltungsbereich

2.1 Das Reglement gilt für den Elternrat.  
2.2 Aus haftungstechnischen Gründen achtet der Elternrat darauf, dass er in seiner Tätigkeit immer im Zusammenhang mit der Schule auftritt.
2.3 Führt der Elternrat ohne Mitwirkung der Schule Anlässe durch, ist der Versicherungsschutz Sache der Teilnehmer. Die Eltern sind vor jedem Anlass auf diesen Umstand aufmerksam zu machen.

Art. 3 Zweck

3.1 Mit dem Elternrat soll eine Plattform für den regelmässigen Austausch zwischen Schule und Eltern über Erziehungs-, Gesundheits- und Bildungsthemen geschaffen werden mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen für ein gesundes Aufwachsen der Kinder und Jugendlichen in Beinwil am See zu erhalten oder zu vertiefen. Das Wohl der Kinder steht im Zentrum. Der Elternrat ist Bindeglied zwischen Eltern und Schule.
3.2 Er fördert die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Eltern untereinander, sowie von Eltern und Schule.
3.3 Er unterstützt den Informationsfluss.
3.4 Er bringt sich innerhalb des ihm zustehenden Rahmens an der Schulentwicklung ein.
3.5 Er hilft allfällige Probleme und Anliegen zu erkennen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Art. 4 Organ

4.1.1 Die Klasseneltern: Alle Eltern der jeweiligen Klasse bilden die Klasseneltern. Der Elternrat:  Alle gewählten Eltern bilden den Elternrat.
4.1.2. Kommunikation mit der Schule: Die Kommunikation Elternrat-Schule läuft immer über die Schulleitung und die/den Ressortverantwortlichen der Schulpflege.
4.2 Aufgaben und Kompetenzen
4.2.1 Der/die Elternratspräsident/in hat Kenntnis über die relevanten Themen im Jahresplan der Schule Beinwil am See. Die Teilnahme an der Jahresplanungssitzung muss zwischen Schulpflege/Schulleiter und dem Präsidium des Elternrates abgesprochen werden.
4.2.2 Die Klasseneltern:   Bringen Anliegen ein und wirken in Arbeits- und Projektgruppen des Elternrates sowie an Anlässen mit. Sie wählen den Elternrat. Die Klasseneltern melden sich in erster Instanz mit ihren Anliegen an die zuständige Lehrperson oder an die Schulleitung.
4.2.3 Der Elternrat:   Der Elternrat unterstützt die Vision (Schulhomepage) der Schule Beinwil am See. Er kann sich bei Bedarf mit den Lehrpersonen austauschen. Der Elternrat lebt die von der Schule vorgeschriebenen Werte der Kultur und nimmt keine Kritik, Fragen und Anliegen im Zusammenhang mit der Schule entgegen. Die Vertretung der Klasseneltern verpflichtet sich an allen Sitzungen des Elternrats teilzunehmen. Die Mitarbeit im Elternrat ist freiwillig und ehrenamtlich. Der Elternrat kann und will keinen Einfluss auf die methodisch-didaktischen und personellen Entscheide der Schule nehmen. Der Elternrat hat auch keinen Einfluss auf die Stundenpläne, die Schulaufsicht und Ähnliches. Ebenso vertritt er keine Interessen einzelner Schüler und Schülerinnen. Projekte des Elternrates sind über den Dienstweg der Schule Beinwil am See umzusetzen.

Art. 5 Zusammensetzung des Elternrats

Präsident/-in: Er/Sie vertritt den Elternrat nach aussen, bereitet die Sitzungen vor und leitet diese. Der Präsident ist für 2 Jahre gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich.
Vizepräsident/ -in: Er/Sie vertritt und unterstützt den Präsidenten. Der Vizepräsident ist für 2 Jahre gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich.
Elternratsmitglieder: Pro Klasse wird eine Person in den Elternrat gewählt.
Kassierer/In: Er/Sie verwaltet die Finanzen und führt die laufende Buchhaltung. Eine Wiederwahl ist möglich.
5.1 Wahl des Elternrats Die Elternratsmitglieder sind für 1 Jahr gewählt. Am Elternabend sind Wiederwahlen durch die Eltern der Klasse möglich. Die Schule wird vorgängig das Neuwahlen- und Infoformular inklusive Flyer verteilen. Interessierte melden sich über die Klassenlehrperson an.
Gewählt wird schriftlich und anonym. Wiederwahlen sind möglich, um eine gewisse Kontinuität von laufenden Projekten im Elternrat zu gewährleisten. Hat eine Klasse keine Klassenvertretung, wenden sich die Klasseneltern bei Fragen an den/die Präsidenten/in.
5.2 Wahlverfahren   Das detaillierte Wahlverfahren ist auf der Homepage www.elternrat-boju.ch zu finden.

Art. 6   Sitzungen / Jahresplanung

Der Schulleiter und der/die Ressortvertreter/in der Schulpflege sind jeweils bei einem Teil der Elternratssitzung mit dabei.
6.1 Der Präsident/in ist verantwortlich für die Vorbereitung, Durchführung und Protokollierung der Elternratssitzungen und die Pflege des Kontaktes zur Schulleitung und zur Schulpflege.
6.2 Der Elternrat trifft sich mindestens ein-bis zweimal pro Quartal. Die Daten werden an der ersten Sitzung festgelegt und im Protokoll aufgeführt.
6.3 Die Einladung hat spätestens 7 Tage vor der Sitzung unter Bekanntgabe der Traktanden in schriftlicher Form zu erfolgen.
6.4 Der Rat ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte seiner stimmberechtigten Mitglieder anwesend sind.
6.5. Jahresplanung Projekte, die ein grösseres Budget benötigen, werden in der Jahresplanung berücksichtigt. Die Schulleitung und die Schulpflege sind bei schulrelevanten Themen in der Jahresplanung beizuziehen.

Art. 7 Infrastruktur

7.1 Die Schule Beinwil am See stellt dem Elternrat in Koordination mit der Schulleitung, Räumlichkeiten und Verbrauchsmaterial für die Sitzungen kostenlos zur Verfügung.

Art. 8 Finanzen

8.1 Dem Elternrat stehen finanzielle Mittel innerhalb des genehmigten Budgets projektbezogen und auf Antrag zur Verfügung.

Art. 9 Archiv-Aktenablage

9.1 Für die systematische Aufbewahrung von Sitzungsprotokollen, Aktennotizen und weiterer aussagekräftigen Akten ist der Präsident/in verantwortlich.

Art. 10 Inkraftsetzung

10.1 Das vorliegende Reglement wurde von einer Arbeitsgruppe des Elternrats überarbeitet und durch die Schulleitung und die Schulpflege geprüft. Es tritt nach Genehmigung durch die Schulpflege auf Beginn des Schuljahres 2017/18 in Kraft.

Art. 11 Überprüfung

11.1 Das Reglement wird regelmässig durch den Vorstand geprüft. Änderungen müssen gemäss dem Verfahren Art. 11 genehmigt werden.
11.2 Das zum Reglement gehörende Pflichtenheft befindet sich auf der Homepage www.elternrat-boju.ch .